Wie alles begann...

SAFIA wurde aus der Frauen/Lesbenbewegung geboren.

Die Idee entstand 1983 auf dem Lesbenfrühlingstreffen (LFT) in Osnabrück. Dreißig Lesben - alle um die 40 - sprachen über ihre Zukunftspläne und über den Wunsch mit anderen Lesben alt zu werden. Sie trafen sich alle drei Monate an verschiedenen Frauenorten, um sich kennen zu lernen und sich mit einem möglichen Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung beim Altern auseinander zu setzen.

1986 war es dann endlich soweit: Elf von ihnen gründeten den Verein
SAFIA
(Selbsthilfe Alleinlebender Frauen Im Alter).
"Alleinlebender Frauen" deshalb, weil ein Verein von Lesben zu dieser Zeit noch nicht als gemeinnützig anerkannt wurde.

Als die Möglichkeit bestand, änderten wir im März 2000 unseren Namen in:

SAFIA Lesben gestalten ihr Alter e.V.

Wir versuchen bei SAFIA
unsere spirituelle, politische, feministische,
gerne auch chaotische Vielfalt zu leben.

Mit inzwischen über 500 Mitfrauen sind wir der älteste Verein in Deutschland ausschließlich für Lesben.